Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!

postmaster@profitexter.net

15 Januar 2018

Kommentare

3
 Januar 15, 2018
 3

7 Insider-Fakten die Sie über uns wissen sollten…
bevor Sie so jemanden engagieren…

 

Von Henrik Schlegel

 

Ich schätze, nun wird das ein Blog-Artikel!

 

Schon eine Weile will ich etwas schreiben… dass meinen Klienten erklärt, wie ich arbeite… bevor sie mir ihr wohlverdientes Geld überweisen.

 

Quasi als »Warnung«. Damit sich hinterher keiner beschweren kann ;)

 

Nun kann ich ihnen einfach diesen Link schicken.

 

Sind Sie mein Klient oder wollen es werden… und haben von mir diesen Link bekommen…

 

»Grüß Sie!
Danke, dass Sie das hier lesen!
Ich glaube, es hilft Ihnen zu entscheiden, ob wir zusammen passen.«

 

Doch zunächst, worum geht’s?

 

Um eine wichtige Investition in Ihr Geschäft.
Denn…

 

Ein guter Copywriter ist enorm wertvoll, weil er Ihnen hilft, Ihr größtes Problem zu lösen.

 

Das größte Problem der meisten Firmen ist:
Sie können folgende Frage nicht (gut genug) beantworten…

 

„Wie gewinnen wir…
leichter, schneller, günstiger, mehr…
qualifizierte Kunden?“

 

Ein guter Copywriter findet für Sie die Antwort oder sagt Ihnen zumindest, was Sie ändern müssen… damit Ihre Kunden Ihnen endlich »die Bude einrennen«.

 

Heute geht’s aber nicht darum, wie Sie Kunden gewinnen… sondern wie Sie mit dem klar kommen, der Ihnen dabei hilft. Und wie sie ihm helfen, den besten Job für Sie zu machen.

 

Doch bevor’s losgeht, ein Hinweis:

 

Ich schreibe hier oft »wir«.
Vielleicht… weil ich hoffe, dass ich nicht der »einzige Verrückte« bin…

 

Doch die Wahrheit ist:
Ich weiß es nicht.

 

Ich weiß aus Gesprächen und weil ich’s gelesen habe – dass meine Copywriter-Freunde und -Kollegen mir in manchen Punkten sicher zustimmen…
… bei anderen Punkten bin ich mir nicht so sicher.

 

Also…
Falls Sie gleich etwas lesen, dass Sie zu schräg finden…
verschonen Sie bitte meine Kollegen!
Werfen Sie die Tomaten hierher.

 

Übrigens…
kann ja jeder unten hinschreiben, was er wovon hält und warum.

 

Lassen Sie uns also beginnen…

 

„Wenn zwei miteinander »klar kommen«
wollen… was hilft ihnen dabei?“

 

Sich kennenzulernen.

 

Unsere Arbeit verlangt, dass wir Sie sehr bald… sehr gut kennen.

 

Ok… nicht unbedingt SIE… aber Ihre Firma… Ihr Produkt… Ihre Dienstleistung.

 

Doch was wissen Sie über uns, Ihren Copywriter?

 

Sehen Sie… das ändern wir jetzt!

 

Das speziellste an uns ist DASwarum Sie schließlich zu uns gekommen sind.
Wie könnte es anders sein? —

 

Und das ist…

 

1. „Wir schreiben Ihnen Ergebnisse“

 

Das ist unsere größte Fähigkeit.
Die unterscheidet uns von den anderen 99%, die in der Werbung arbeiten.

 

Alles, was wir tun, dient diesem Ziel:
Dem »Ja« Ihres Kunden.

 

Dieses »Ja« zu bekommen ist entweder kinderleicht oder sauschwer oder alles dazwischen. Denn wir haben es mit Menschen zu tun. Und die zücken Ihr Portmonee erst, wenn sie wirklich wollen.

 

Wäre es leicht, kämen Sie wahrscheinlich nicht zu uns.
Ist es schwer, zählt jedes Detail.

 

Deshalb wirken wir mitunter pingelig… Kommt Ihnen das so vor, erinnern Sie sich bitte… es ist für eine gute Sache!

 

Nehmen Sie es bitte auch locker, wenn wir mal ein bisschen emotional werden.
Das liegt an der Spannung. Denn… bei uns gibt es selten ein… »ist ok«… Meistens heißt es: Hopp oder Top. Entweder funktioniert ein Text (oder Prozess)… oder eben nicht.

 

Außerdem sind wir leicht zu begeistern. Das kommt – wie bei allen Schreibern – von unserer Vorstellungskraft (ohne sie… könnte man keine weißen Blätter mit selbstausgedachten Wörtern füllen)…

 

Wir sehen Ihren Erfolg voraus…
Da kommt man schon mal ins Schwärmen :)

 

Apropos Erfolg…
Klappt das immer mit den Ergebnissen?
Wie gesagt, nicht immer.
Zumindest nicht immer von Anfang an.

 

Bleiben Sie aber dran und folgen unserem Rat…
kommt dabei meistens etwas Gutes für Sie heraus.

 

2. „Wir brauchen Zeit“

 

Copywriter Projekte

Das sind keine Steuer-Unterlagen…

 

Auf dem Foto sehen Sie 3 meiner Klienten-Hefter. Alles normale Copywriter-Projekte: eine Interior-Designerin, ein Baubetrieb, ein Reisebüro… und die Hefter sind prallgefüllt.

 

Meistens fange ich mit den schmaleren Heftern an… und meistens reichen die nicht.
Ihrer wäre bestimmt auch bald so ein Klopper…

 

Ist doch klar…
Ihre Firma, Ihre Praxis, Ihre Kanzlei ist komplex.
Ebenso Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung…
Der Markt… die Mitbewerber…
Und dann die Kunden, die das ganze kaufen sollen…

 

Bis aus all dem ein starker Verkaufstext wird…
braucht es einige… Gespräche, Recherchen, Notizen, Ideen, Spaziergänge und heiße Bäder…

 

Aber das kriegen wir hin.

 

Hilfreich ist es, wenn wir genug Zeit haben…
Fragen Sie bei uns an, sind wir vielleicht mitten in einem Projekt. Das kann mehrere Wochen dauern…
Und ob der nächste Zeitblock noch frei ist, ist auch nicht sicher.
Melden Sie sich also bitte so zeitig wie möglich! Mindestens einige Wochen, gerne auch einige Monate vorher.

 

3. „Wir arbeiten akribisch“

 

Manchmal suchen wir stundenlang nach dem richtigen Satz…
Und tagelang nach einer besseren Idee.

 

Wir prüfen jedes Wort. Passt es nicht in den »Klang«, suchen wir ein anderes.

 

Wir freuen uns diebisch, über eine gute Pointe – aber streichen sie schweren Herzens und kurzerhand wieder raus… wenn sie nicht dem Verkauf dient.

 

Das unterscheidet uns vielleicht von anderen Schreibern, die einfach mal »einen Raushauen« können. Das machen wir nicht! Zumindest nicht in Verkaufstexten. In Blog-Artikeln schon eher ;)

 

Meinen letzten Blog-Artikel änderte ich mindestens ein Dutzend Mal… nachdem ich ihn veröffentlich hatte.

 

Keine großen Sachen… Hier ein Wort, das noch holperte… dort musste etwas schräg gestellt werden, damit die Betonung stimmt und sich der Sinn leichter erschließt…

 

Alles kleine Verbesserungen die Großes bewirken…
weil der Text am Ende fließt wie ein klarer, reiner Wildwasser-Strom… manchmal plätschernd, manchmal reißend… unaufhaltsam seinem Ziel entgegen…

 

Deshalb…
Schicken Sie bitte um Himmels Willen alles genau so raus… wie wir es Ihnen schreiben!

 

Es sei denn, etwas stimmt nicht – oder gefällt Ihnen nicht.
Dann besprechen wir das natürlich.

 

Ansonsten lassen Sie bitte die Formatierung wie sie ist! Oder… wenn Sie es ins Netz stellen… gehen Sie bitte Satz für Satz durch… und machen es exakt so, wie es da steht…

 

Jeden Absatz, jeden Zeilenumbruch, jeden Bindestrich… jede Großschreibung, jede Schrägstellung… alle Punkte und Kommas – auch die Nichtkommas! Selbst Rechtschreibfehler sind manchmal geplant…
Deshalb fragen Sie bitte, bevor Sie etwas ändern. Außer bei offensichtlichen Flüchtigkeits-Fehlern.

 

Warum ist das so wichtig?

 

Weil wir an einem sehr fragilen »Gebäude« arbeiten…
einer sich formenden Kauf-Entscheidung.

 

Eine kleine Irritation kann reichen… ein Gedanke, der sich einschleicht… ein Gefühl… und das Gebäude stürzt ein in einer Millisekunde.

 

Deshalb bauen wir es behutsam auf… versuchen alles zu berücksichtigen…
jede Erfahrung, Sehnsucht, Hoffnung, Angst… die Ihr Interessent haben könnte.

 

Wir schaffen für ihn einen Zustand erhöhter Aufmerksamkeit…

 

Alles andere tritt zurück… nur »Er« – und sein innerer Kauf-Dialog… der vielleicht stärker ist, als wenn ihm tatsächlich ein Verkäufer gegenüber säße…

 

Weil er sich quasi selbst überzeugt… seine innere Stimme, seine Gedanken, Gefühle formen seine Entscheidung…

 

Wussten Sie, dass man sich beim Lesen selbst hört?

 

Genial oder?
Sie schreiben etwas… und Ihr Leser liest es sich selbst vor.
Er hört Sie in seiner Stimme sprechen!

 

Deshalb haben selbst die besten Filme fast nie eine Chance gegen das Buch…
Weil ein Leser viel tiefer mit der Geschichte verschmilzt.

 

Auch der Rhythmus eines Textes ist enorm wichtig. Wir prüfen den Rhythmus unserer Texte, indem wir sie laut vorlesen.

 

Früher habe ich mich manchmal gefragt, warum selbst introvertierte Schriftsteller so gute Lesungen halten?

 

Heute weiß ich, das kommt von der vielen Übung.

 

4. „Wir spielen gerne“

 

Das ist so bei kreativen Menschen.

 

Mehmet Scholl sagte mal über den deutschen Fußball-Nationalspieler Mezut Özil sinngemäß:

 

»Das ist einer, den musst du spielen lassen. Der muss sich auch mal verdribbeln und Fehler machen dürfen. Dann belohnt er dich mit genialen Lösungen.«

 

Zum Beispiel so einem Tor…

 

Klicken Sie mal aufs Video! Ist nur ne knappe Minute und lohnt sich,
auch wenn Sie kein Fußball-Fan sind :)

 

Was bedeutet das für uns, für Sie, fürs »Serious Business«?

 

Erlauben Sie radikale Gedanken.

 

In jedem (Marketing-) Problem versteckt sich mindestens eine wahre Lösung. Manchmal tief unten auf dem »Grund des Sees«.

 

Diese Lösung kann Angst machen, weil sie beispielweise Ihre Prozesse vom Kopf wieder auf die Beine stellt. Und auch das ist eine 180° Drehung!

 

Erlauben Sie uns – und sich! – zumindest darüber nachzudenken. Auch wenn Sie nicht alles umsetzen. Allein das Anpeilen der Wahrheit ist wertvoll.

 

Lebt man in einer Realität…
kann man sich oft nicht vorstellen, dass es auch anders sein könnte…
Dass Ihre Kunden zum Beispiel mehr für Ihren Service bezahlen würden,
liefern wir ihnen die Gründe dafür…

 

Was denken Sie?
Könnte Özil dieses Tor noch einmal so schießen?

 

Nie im Leben!

 

Sein Trainer Arsène Wenger sagte nach dem Spiel etwas Interessantes:

 

»Für mich sah es nicht wie die optimale Lösung aus. Aber als der Ball im Netz war, dachte ich, dass es sie doch war…«

 

Ich ahne, was die meisten Trainer, Mitspieler, Fans gesagt hätten…
hätte er die Chance versemmelt…

 

»Du musst eher schießen!!!« Das sagen sie dann immer…

 

Özil hörte aber nicht auf den Trainer in seinem Kopf… sondern auf seine Instinkte (seine Wahrheit!)… und machte dadurch in jedem Moment genau das Richtige. Auch wenn kein Trainer der Welt diese Lösung so an die Tafel gemalt hätte…

 

5. „Wir sind keine Kosmetiker sondern Ärzte“

 

Heißt:
Wir hübschen Ihre Texte nicht mit Make-up auf. Damit sie besser aussehen.

 

Wir helfen Ihrer Firma, gesund zu werden!

 

Fragen Sie uns also bitte nicht, ob wir das »Wording Ihrer Image-Broschüre optimieren«. Fragen können Sie natürlich… Die Antwort finden Sie im nächsten Punkt…

 

6. „Wir schreiben Ihnen, was Sie brauchen
nicht unbedingt was Sie möchten“

 

Neulich hatte ich eine Anfrage:
Der Text eines Flyers sollte verbessert werden. Ein kleiner Flyer – nur Vorder- und Rückseite.

 

Ich las den Flyer… überlegte eine Weile… las nochmal… und wusste
dass es kein Text der Welt – der auf diesen Flyer passt – schafft, dass der Flyer funktioniert. Kein Text!! So gut er auch ist.

 

Der Platz reichte einfach nicht aus… um den Leser durch den ganzen Verkaufs-Prozess zu führen! Damit er… 1. den Flyer überhaupt liest… 2. das Angebot versteht… 3. versteht, warum das Angebot besser sein soll als das, was er schon hat… und 4. erklärt bekommt, was er jetzt machen soll…

 

Der Flyer musste zu viel schultern!

 

Es hätte vielleicht andere Lösungen gegeben.
Der Flyer wurde in einem Aufsteller im eigenen Haus platziert. Man hätte also leicht einen Prospekt daraus machen können. Mit mehr Platz, um das Produkt erfolgreicher zu verkaufen…

 

Oder… der Flyer wäre geblieben, hätte aber nicht versucht, direkt das Produkt zu verkaufen… sondern den Leser auf eine Webseite zu holen… die das Produkt dann ausführlich erklärt und verkauft…

 

Ich schrieb dem Auftraggeber, dass wir mal reden sollten…
Der wollte aber nicht reden… der wollte ein Angebot für seinen Flyer…

 

Warum machen wir sowas nicht?

 

Weil das keine Ergebnisse bringt!
Und das macht keinen Spaß.

 

7. „Wir brauchen Sie, damit es klappt!“

 

Reden Sie mit uns!
Erzählen Sie uns alles, was wichtig sein könnte.
Auch das, worüber sonst niemand in Ihrer Branche spricht… weil jeder denkt: »Das versteht niemand. Das kann man nicht rüberbringen!«
Dafür sind wir ja dann da…

 

Fast alle machen den Fehler, solche Sachen nicht anzusprechen… weil Sie hoffen, dass der »Hund dann weiterschläft«.

 

Das Ding ist… IST es ein Thema… schlief der Hund nie! Er saß immer unter dem Schreibtisch und fletschte die Zähne, wenn ein Kunde reinkam. Manchen biss er sogar ins Bein.

 

Gibt es ein Fragezeichen im Kopf Ihres Kunden, müssen wir das ansprechen! Sonst riskieren Sie, dass er weiterzieht ohne zu kaufen. Bewusst oder unbewusst sucht er den, der ihm diese Frage beantwortet. Vielleicht machen Sie das ja bald?

 

Glauben Sie mir, man kann jedes Thema ansprechen, wenn man es richtig macht…
Und es meistens sogar in einen Vorteil für Sie verwandeln.

 

Erzählen Sie uns auch Ihre Schwächen. Wir verraten Sie keinem!
Das ist wie beim Anwalt. Der kann Sie auch nur richtig verteidigen, wenn er die Wahrheit kennt.

 

Und bitte…
Rufen Sie an, sobald Sie Ergebnisse haben! Und erzählen uns genau, wie es gelaufen ist…

 

Das interessiert uns brennend!

 

Sehen Sie… ohne Ergebnis fühlen wir uns wie ein 100-Meter-Sprinter… dessen Zeit man stoppt… ihm aber nicht sagt, wie schnell er war.
So kann der doch nicht arbeiten…

 

Und wir auch nicht…
Klären Sie uns auf. Dann lernen wir alle dazu…
Und schreiben Ihnen das nächste Mal einen noch größeren Kassenschlager!

 

Verkaufen Sie gut!

Henrik Schlegel

 

 


“Wenn Sie… 

… mal in Ruhe über ein Projekt reden wollen:

02602 – 916 0520″


 

 

 

 

3
Hinterlassen Sie einen Kommentar

2 Kommentarthemen
1 Themenantworten
0 Followers
 
Kommentar mit den meisten Reaktionen
Beliebtestes Kommentarthema
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ulrike

Das passt auch total ;-)

Ulrike Pfarre

Absolut genial auf den Punkt! So arbeiten wir. Genauso. Danke, Henrik, fürs Aufschreiben und Klarstellen. Tolle Stellenbeschreibung für Profitexter :-).