Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!

postmaster@profitexter.net

3 März 2018

Kommentare

0
 März 3, 2018
 0
Fotolia_189915816_XS-umzug1-elnur.jpg
von Beatrice Fischer-Stracke

UMZUG …

Das Wort steht für viele wie ein drohendes Ungetüm im Raum. Man sieht sich schon in Kartons versinken, die zum Teil unberührt in einer entfernten Ecke verweilen bis der nächste Umzug naht.

Zumindest mir erging es kürzlich so. Wie schon häufig in meinem Leben plante ich mal wieder einen Umzug. Meist waren sie vorher beruflicher Natur, diesmal sollte der Umzug von einer größeren in eine kleinere Wohnung über die Bühne gehen.

Kein einfaches Unterfangen, weil ich Vieles aussortieren musste, damit ich das unterbringen konnte, was mir wirklich wichtig war.

Die glorreichen Sieben …

Umziehen heißt aber immer auch, sein Leben anders zu ordnen. Die Sichtweise verändert sich. Der Blick auf die eigene Landkarte sieht neue Möglichkeiten. Der Perspektivenwechsel verhilft zu Erkenntnissen, die man vorher nicht in Betracht gezogen hat.

Mir fällt dabei immer wieder auf, dass sich viele Bereiche des Lebens miteinander vergleichen lassen. Ob sie mit Stimme zu tun haben, mit Texten, Marketing, Business oder eben auch einem Umzug.

Diese sieben Punkte sind die Helden für Ihren Unternehmenserfolg:

  1. Haben Sie den Mut, Entscheidungen zu fällen;
  2. Setzen Sie sich ein Ziel;
  3. Committen Sie sich;
  4. Bringen Sie Klarheit in Ihr Vorhaben;
  5. Lernen Sie loszulassen;
  6. Holen Sie sich Unterstützung;
  7. Machen Sie abschließend den Feinschliff.

Ärmel hochkrempeln und Marschroute abstecken

Haben Sie den Wunsch, in Ihrem Leben etwas zu verändern, haben Sie sich im Vorfeld bereits einige Gedanken über das Warum, Wieso und Wohin gemacht.

Doch je mehr Sie sich in die Veränderungsrichtung begeben, desto mehr sehen Sie die Schwierigkeiten, die auf Sie zukommen könnten. Wer aber nur diese sieht, wird nie etwas ändern.

Sie sehen nicht, wie der Umzug reibungslos vonstattengeht, sondern Sie durchleben im Kopf, wie die schönsten Möbelstücke auf den Boden klatschen und entzwei brechen. Oder wie der Karton mit dem teuren Essservice reißt und Sie nur noch ein paar Scherben davon bergen.

Tja und was glauben Sie, wird dann mit großer Wahrscheinlichkeit tatsächlich passieren?

Also versenken wir die Horrorbilder in die Tonne …

Und damit sind wir bei Punkt 1 unserer glorreichen Sieben:

Haben Sie den Mut, Entscheidungen zu fällen. Dies ist der erste und wichtige Schritt in eine neue Zukunft. Denn eine neue Sache anzugehen, erfordert definitiv Mut. Ob Sie nun einen Umzug planen, einen neuen Job anvisieren oder ein Produkt erstellen und vermarkten.

Was genau ist Ihr Ziel?

Bleiben wir beim Umzugs-Beispiel. Mit Sicherheit haben Sie eine Vorstellung vom neuen Zuhause. Entweder soll die Wohnung größer oder kleiner werden, mit oder ohne Garten, vielleicht soll es sogar ein Haus sein.

Dementsprechend sind Sie auf der Suche, schauen sich viele Wohnungen an und wägen ab. Wo sehen Sie den größten Vorteil? Was kommt Ihrer Wunschvorstellung am nächsten?

Ähnlich verhält es sich ja auch auf beruflicher Ebene. Sind Sie selbstständig, brauchen Sie eine Vision, ein Ziel, um etwas zu bewegen. Und zwar in die richtige Richtung.

Erforschen Sie den Markt, damit Sie nicht am Kunden vorbei laufen. Welche Bedürfnisse hat er und wie können Sie ihm helfen? Bieten Sie ihm das warme Nest, damit er sich wohl fühlt und immer wieder bei Ihnen kauft.

Schließen Sie eine Vereinbarung …

Jetzt wird es ernst. Sie haben Ihr neues Zuhause gefunden und nun wird der Vertrag gemacht.

Darin steht, wann Sie umziehen, manchmal auch, wie lange der Mietvertrag andauert. Oder Sie kaufen eine Immobilie, dann geht es zum Notar. In jedem Fall wird ein genaues Datum festgesetzt, wann Sie übernehmen.

Jeder gute Coach wird Ihnen raten, dies mit beruflichen Vorhaben ebenso zu tun. Machen Sie mit sich eine Vereinbarung und bleiben Sie sich selbst gegenüber verpflichtet.

Setzen Sie sich ein zeitliches Limit, bis wann Sie Ihr Vorhaben umgesetzt haben wollen und halten sich dran.

Es hilft, das Ganze in kleine Schritte runterzubrechen.

Schaffen Sie Klarheit im Kopf und üben Sie loszulassen

Wichtig, mitunter auch schwierig.

Ohne Klarheit geht nichts. Welches Möbelstück soll mitgenommen werden? Wo kommen die anderen hin? Was kann weg, was soll oder muss bleiben?

Ich kann inzwischen ein Lied davon singen und zwar mit mehreren Strophen. Möbel, Bücher, Schallplatten, Kleidung … Von Vielem trennt man sich nur schwer und doch muss es sein, will man kein Messi werden.

Übersetzt ins Business heißt das, überborden Sie Ihre Offerte nicht. Machen Sie sie spitz. Dann haben Sie vielleicht nicht so viele Interessenten, dafür aber umso bessere Idealkunden.

Packen Sie zu viel in ein Angebot, ist der Kunde überfordert. Er sieht nicht mehr den direkten Nutzen für ihn oder es wird ihm generell zu viel.

Erstellen Sie aus dem „Zuviel“ lieber ein neues Produkt. Jedes Weglassen bringt auch die Möglichkeit, etwas Neues zu erschaffen.

Im Team geht es besser

Ich kenne niemanden, der allein umgezogen ist. Zumindest einige Freunde sind immer dabei bei einem Umzug.

Schwere Möbel oder Kisten lassen sich nun mal alleine nicht so gut bewegen wie mit Unterstützung.

Ähnlich ist es fast in allen Lebensbereichen. Auch beruflich kommen Sie mit Unterstützung wesentlich besser und rascher voran. Im Team schaffen Sie mehr, sind schneller und effizienter.

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Sie sich Ihr Team gut aussuchen. Sie buchen für einen Umzug ja auch ein Unternehmen, das sich für Umzüge spezialisiert hat. Und keinen Elektrobetrieb.

Wenn Sie in Webseiten-Erstellung nicht so stark sind, geben Sie die Arbeit an jemand, der dieses Metier beherrscht. Und haben Sie keine Zeit oder Talent für gute und verkaufsfördernde Texte, dann holen Sie sich einen Profitexter. Er bringt Ihnen dann schon die Kunden mit gezielten Texten.

Es gibt inzwischen einige Firmen, die virtuelle AssistentInnen anbieten. Sie nehmen Ihnen lästigen Kleinkram ab, der Sie von Ihrer Kerntätigkeit abhalten würde.

Mit dem letzten Feinschliff wird’s wieder gemütlich …

Naja noch nicht ganz. Aber Sie können nun anfangen, Ihr Heim einzurichten. Die Kisten werden ausgepackt, die Möbel so aufgestellt, wie Sie es vorher schon visualisiert haben. Der Gang zum Bett ist freigeschaufelt und die Badewanne von den letzten Kartons befreit.

Die kahlen Wände werden mit Bildern bestückt und langsam wird die Wohnung so, dass Sie sich wieder wohl fühlen und Gäste empfangen können.

Auch Ihr Business benötigt so einen letzten Feinschliff. Seien es gute, ansprechende Texte, aussagekräftige Bilder auf Ihrer Website, ein knackiges Logo oder einfach ein sympathisches Video. Auch dafür liefern Ihnen Profitexter die passenden Texte.

Einen kleinen Unterschied gibt es aber doch zwischen Umzug und erfolgreichem Business:

In Ihrer Wohnung dürfen Sie es sich so gemütlich wie möglich machen. Im Business gilt dies auf keinen Fall. Wenn Sie ein Projekt erfolgreich gelauncht haben, wartet schon der nächste Umzug zum neuen Angebot … So steht Ihrem Unternehmenserfolg nichts mehr im Wege.

Nun wissen Sie ja, wie es geht.

Herzlichst

Ihre

Beatrice Fischer-Stracke

www.texte-die-verkaufen.com

PS: Inzwischen habe ich alle Kartons ausgeräumt und wieder Zeit für neue Aufträge ;) …

Hinterlassen Sie einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: